​Fast ein halbes Jahr nach der eigentlichen Terminansetzung konnte der MTV Ludwigsburg am 25. September 2020 seine Mitgliederversammlung nachholen und so den kommissarischen Ersten Vorsitzenden Jochen Eisele endlich offiziell durch die Mitglieder wählen lassen.

Von Verschmelzungen und Erfolgen

Über 100 Mitglieder hatten sich angekündigt, nachdem die Tagesordnung, die auch die Wahl des Ersten Vorsitzenden sowie eine Beitragserhöhung enthielt, veröffentlicht wurde. Um die Abstandsregelungen der aktuellen Corona-Verordnung einhalten zu können, verlegte der MTV seine Mitgliederversammlung kurzerhand in die Mehrzweckhalle nach Oßweil. Mit Mundschutz und Meterstab war das Aufbauteam bereits Stunden vor Beginn vor Ort, um alle gängigen Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten.

Um 20:00 Uhr eröffnete der Zweite Vorsitzende des MTV Ludwigsburg dann die Mitgliederversammlung 2020 mit seinem Bericht. Vorgestellt wurde neben dem Mitgliederwachstum eine Bilanz der Verschmelzung mit der Sportvereinigung 07 Ludwigsburg, welche im vergangenen Jahr stattfand. „Dem finanziellen Aufwand der Verschmelzung steht ein Zugewinn an Mitgliedern, Abteilungen sowie drei Gebäuden, zwei Kunstrasen- und einem Rasenplatz gegenüber“, erläutert Franz Weckesser. Zudem konnten 2019 die Bauaktivitäten für das Bewegungszentrum II und das Studio46 abgeschlossen werden. Immerhin 2,3 Mio. Euro investierte der MTV Ludwigsburg hiermit in seine Zukunft.

Berichtet wurde zudem über sportliche Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene, zahlreiche durchgeführte Veranstaltungen aus dem Jahr 2019 sowie die neu gestartete Fußball-Akademie, mit mittlerweile über 200 Kindern.

Jochen Eisele offiziell zum Ersten Vorsitzenden gewählt

Nach einem Rückblick auf das vergangene Jahr kam es zum Highlight der Mitgliederversammlung: die Wahl eines neuen Ersten Vorsitzenden. Zuvor hob der ehemalige Erste Vorsitzende und jetzige Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg, Dr. Matthias Knecht, die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand und der Geschäftsstelle hervor. „Für mich fühlt sich der heutige Besuch bei der Mitgliederversammlung fast wie nach Hause kommen an“, so Knecht.

Mit einer überwältigenden Mehrheit mit nur einer Gegenstimme wählte die Mitgliederversammlung Jochen Eisele (FDP Gemeinderat und Physiotherapeut & Heilpraktiker in Oßweil) zum Ersten Vorsitzenden des größten Sportvereins des Landkreises Ludwigsburg. In seiner Antrittsrede sprach auch Jochen Eisele vom „nach Hause kommen“, war er doch beinahe 40 Jahre als Handballer und Trainer in der Mehrzweckhalle aktiv. „Und auch im MTV fühle ich mich schon richtig daheim“, verrät uns der frisch gewählte Erste Vorsitzende, Jochen Eisele.

Gestiegene Kosten erfordern höhere Beiträge

Abgeschlossen wurde die Mitgliederversammlung mit der Beschlussvorlage zu einer Erhöhung des Vereinsgrundbeitrags zum Jahr 2021. Da die letzte Erhöhung im Jahr 2013 bereits acht Jahre her ist, hatte der MTV Vorstand schon im Herbst 2019 eine entsprechende Erhöhung erarbeitet. Ob der Zeitpunkt, jetzt, während der gerade laufenden Pandemie, richtig gewählt oder noch einmal um ein Jahr zu verschieben ist, wurde in einer Vorstandssitzung im Sommer 2020 thematisiert. Durch steigende Personalkosten aufgrund weniger Ehrenamt, höhere Energie-, Reinigungs- und Reparaturkosten durch mehr Liegenschaften sowie ständig neue Auflagen unter anderem in den Bereichen Datenschutz, Betriebssicherheit und Sportstätten würde der Verein im Jahr 2021 ohne eine entsprechende Beitragserhöhung allerdings eine Unterfinanzierung aufweisen. Mit nur zwei Gegenstimmen wurde die Beitragserhöhung von den Mitgliedern und dem Vorstand abgesegnet.

Mit einem Hinweis auf das 175. Jubiläum des MTV im Jahr 2021 schloss Franz Weckesser die diesjährige MTV Mitgliederversammlung. Als Willkommensgeschenk in der MTV Vorstandschaft überreichte er Jochen Eisele noch die traditionelle, rote MTV Vorstands-Krawatte.

MTV Mitgliederversammlung2020 2 web - Mitgliederversammlung in einem turbulenten Jahr