Die diesjährigen Sanwald-Open sind zu Ende: Am 14./15. September 2019 pritschten und baggerten 61 Mannschaften in den Ludwigsburger Sporthallen. Beim drittgrößten Volleyballturnier in Deutschland bereiteten sich die Mannschaften auf die bevorstehende Saison vor. In insgesamt fünf Kategorien spielten die Damen-, Herren- und Mixed-Mannschaften um den Sanwald-Pott. Zum Ersten Mal dabei waren in diesem Jahr auch Gäste aus der Slowakei, die sich am Ende in Ihrer Kategorie gleich als Sieger durchsetzen konnten. Auch Teams aus der Schweiz und Luxemburg sowie ganz Deutschland nahmen am Turnier teil.

Über 100 Helfer aus der Riege der Ludwigsburger Volleyballerinnen und Volleyballer waren über das komplette Wochenende im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Vom Großeinkauf über Auf- sowie Abbau bis zur Turnierleitung fand sich hier für jeden die passende Aufgabe. Das Essensteam versorgte die hungrigen Sportler mit rund 1.000 Brötchen, kiloweise Maultaschen, etlichen Sandwiches, unzähligen Salaten und Kuchen sowie allerlei anderen Leckereien. Auch das Partyteam hatte alle Hände voll zu tun, um das partybegeisterte Volleyball-Volk mit leckeren Cocktails zu beglücken. Bis zum frühen Morgen wurde im MTV-Bewegungszentrum gefeiert und getanzt, ehe sich die vielen Sporthallen in sogenannte „Schlafhallen“ verwandelten. Ohne lange Verschnaufpause ging es am Sonntagmorgen direkt weiter: Bereits um 9 Uhr waren die ersten Spiele angesetzt.

In der Kategorie 1 der Männer, in der Mannschaften von der Landesliga bis zur Regionalliga aufeinander trafen – siegte GSVE Delitzsch II aus Sachsen vor den Herren des TSV G.A. Stuttgart. Den dritten Platz belegte Rottenburg 3. Die Oberliga-Herren des MTV Ludwigsburg schlossen mit dem 7. Platz ab. Bei den Damen in der Kategorie 1 siegte der MTV Ludwigsburg als Gastgeber vor dem TSV Zirndorf aus Bayern und der VSG Saarlouis aus dem Saarland. In der Kategorie 2 bis zur Bezirksliga gewannen die Gäste aus der Slowakei. Auch hier musste sich der TSV Zirndorf mit dem zweiten Platz begügen. Dritter wurden die Damen des TSV Untersteinbach. Bei den Herren sicherte sich der SSV Geißelhardt den Sieg in der Kategorie 2 vor dem VC Passau sowie dem ASV Botnang. Im Mixed-Bereich hatte das Team Zrinski die Nase vorn.

Share This