Das Fechtturnier für Senioren findet am 22./23. in der Sporthall Pflugfelden statt. Es ist in Fechtsenioren Kreisen bekannt, dass man in Ludwigsburg den letzten Schliff für die meist im Oktober stattfindenden Weltmeisterschaften holen kann. Dieses Jahr werden die Seniorenmeisterschaften in Livorno von 8. bis 14. Oktober stattfinden. Die MTV-Fechtabteilung verzeichnet ein Rekordmeldeergebnis mit über 125 Starts. Auch der Schweizer Verband für Veteranenfechter sieht das Barockturnier als Vorbereitung zur WM und hat es auf seiner Internetseite ausgeschrieben. Kein Wunder, dass über 25 Fechterinnen und Fechter der Schweiz an den Start gehen sowie Fechter aus den USA und Großbritannien. Selbstverständlich daher, dass aktuelle und ehemalige Weltmeister bzw. Europameister teilnehmen. Darunter deutsche Fechter und -fechterinnen wie Kachur, Ditzingen, Suchanek MTV Stuttgart, Astrid Kircheis 1.FC Quadrath-Ichendorf, Karin Jansen, Hannover und Dieter Hecke Pulheim.
Die beiden erfolgreichen Ludwigsburger Fechterinnen Janka Wohlfarth und Brigitte Nägele können leider nicht am Start sein, da sie organisatorische Aufgabe übernehmen müssen.Von den MTV-Fechtern sind Jens Nägele, Jens Heim und Torsten Liebig, alle drei im Herren-Florett AK 30 am Start.

Die Besonderheit des Ludwigsburger Barock ist der Verzicht auf KO-Runden, und mit dem Modus „jeder gegen jeder„ kommen die Teilnehmer zu sehr vielen Gefechten. So wird in der Sporthalle in Pflugfelden am Samstag 22.09 ab 12 Uhr das Turnier im Herrendegen und ab 13.00 Uhr im Damenflorett beginnen. Am Sonntag 23.09. sind dann ab 9 Uhr die Wettkämpfe im Damendegen und Herrenflorett zu sehen.

Als „Kontrastprogramm“ findet an gleicher Stelle nun schon zum 30. mal das Schülerturnier „Ludwigsburger Baröckle“ statt. Die bis 11 Jahre jungen Fechterinnen und Fechter aus der Region kreuzen am Sonntag ab 11Uhr die Klingen und haben die Möglichkeit erste Turniererfahrung zu sammeln.

Share This